Titel cover

Fünf Freunde

Fünf Freunde auf neuen Abenteuern

Five go adventuring again

Home - Folgenübersicht - Fünf Freunde auf neuen Abenteuern

Screenshots der Serie von 1978

Standbild: Fünf Freunde beim Kaninchenstall Standbild: Mrs Sanders Standbild: Mr Roland im Gespräch mit Mr Wilton und Mr Thomas Standbild: George auf der Treppe Standbild: Julian, Dick und Anne Standbild: George beobachtet Standbild: Der Lageplan Standbild: Quentins Skript Standbild: George bekommt Rüffel von ihrem Vater Standbild: George bekommt Rüffel von ihrem Vater
Erst­veröffentlicht
unter­irdische Gänge
verbor­gene Schätze
Diebe und Schmugg­ler
Entfüh­rung
geheime Doku­mente
Gefan­gen!
1943
für diese Folge zutreffend
 
für diese Folge zutreffend
 
für diese Folge zutreffend
 

Weiterführende Infos

ausführlicher Inhalt der Folge ausführlicher Inhalt der Folge
zur Soundclip- und Zitatliste zur Soundclip- und Zitatliste
Buch-, Video- und Kassettencover Sammlung von Buch-, Video- und Kassettencovern
Kommentar Folge kommentieren und Kommentare anderer Fans lesen

Serie von 1978

  • Kinder dürfen beim ersten Besuch nicht den Schrank besichtigen und darin rumspielen; George kennt ihn aber und erwähnt ihn
  • Unterlagen werden nicht gestohlen, sondern fotografiert. Vorteil: Die Kinder brauchen nur den Beweis (eines Fotos), um zu beweisen, daß Roland und die Fotographen (im Buch: Maler) zusammen die Pläne Quentins ausspionieren
  • Roland ist jung
  • Kein Mr Sanders
  • Quentin ertappt George beim Verlassen des Studierzimmers, als sie den Schlüssel zum Schuppen zurückgelegt hat (keine zurück gelassene Arzneiflasche)
  • Es schneit nicht, regnet nicht - es gibt frische Erdbeeren
  • George bekommt von ihrem Vater keine Strafe
  • Georges Haß auf den Hauslehrer nicht so stark ausgeprägt wie in den Büchern
  • Die Kinder finden bei der gemeinsamen Wache im Studierzimmer die Paneele
  • Julian schlägt sich sehr schnell auf Georges Seite; kombiniert logisch, daß nur Roland als Verdächtiger in Frage kommt
  • Timmy beißt Roland nicht, ist auch nicht beim Unterricht dabei
  • Papiere (resp. Filme) werden gerettet, Unterricht entfällt für den Rest der Ferien
ansonsten kommt es dem Buch sehr nahe; Handlungsstrang sehr effizient und ohne Handlungssprünge gekürzt; Spannungsbogen gut gespannt

"Die fünf Freunde haben einen neuen Hauslehrer, Mr. Roland, der ihnen während der Ferien Unterricht geben soll. Timmy erwischt Roland dabei, wie er nachts im Zimmer von Onkel Quentin herumschnüffelt. Jetzt ist die Neugier der Kinder geweckt. Bald entdecken sie nicht nur einen Geheimgang zwischen dem Haus und der Farm von Mrs. Sanders, sondern beobachten auch, wie Roland sich mit zwei Fremden unterhält, die als Gäste auf der Farm wohnen. Offenbar sind die drei hinter der geheimen Formel her, an der Onkel Quentin gerade arbeitet..."

Gary Russells ('Dick') Erinnerungen über seine Kindheit bei den Dreharbeiten
Die komplette Rollenbesetzung

Serie von 1996

  • die Freunde lernen den Schrank nicht vorher kennen
  • Georges Jacke ist nach dem Aufenthalt mit Timmy im Arbeitszimmer noch naß, sagt aber zu Timmy, sein Fell wäre trocken!
  • Es schneit nicht, sondern regnet wie aus Eimern
  • Anne kommt nicht mit durch den Gang
  • Julian folgt nicht Mr Roland im Schnee
sehr originalgetreu

Die komplette Rollenbesetzung

Buch

  • George im Rock? Merkwürdigerweise wird gleich zweimal erwähnt, daß George einen Rock trägt; und das, wo sie doch so gern ein Junge wäre...? (Anm. 04/2006: In neueren englischen Büchern sind die Stellen korrigiert, statt In the morning Anne was most amazed to find that George had on vest, knickers, skirt and jersey, when she got out of bed to dress. heißt es nun George had on vest, knickers, jeans and jersey, when she got out of bed to dress. und statt Poor George was in such a hurry to get down that she caught her skirt on one of the staples, and had to stand in a very dangerous position trying to disentangle it. heißt es nun she caught her clothing)
  • Onkel Quentin verhält sich ziemlich naiv, als er feststellt, daß seine Papiere gestohlen wurde, und eigentlich alle Verdachtsmomente gegen Mr Roland sprechen; v.a. da er erst einige Nächte vorher im Arbeitszimmer überrascht wurde. Irgendwie stimmt da was nicht so ganz - es widerspricht dem "common sense", daß Mr Roland unmittelbar nach dem Versuch es erneut wieder versucht.
  • Wenn bekannt ist, daß es sehr viel schneien wird, wird wohl kaum jemand einen Hund draußen übernachten lassen. Ich hätte von Fanny eine Intervention (z.B. Hund in die Küche) erwartet; und warum George in dieser Nacht keinen Mut hat, sich um ihren heißgeliebten Hund zu kümmern, verwundert mich doch etwas.
  • Die ganze Karte ist lateinisch, aber warum steht als Orientierungshilfe an der Kompaßrose E? Zwar ist E (im Englischen für east, im Griechischen eos und theoretisch im Lateinischen exortus (wörtlich: Aufgang, Ursprung (der Sonne)), aber hauptsächlich wird im Lateinischen für Osten
    aurora/oriens/orientis verwendet. (im Gegensatz: Westen: occidens/occidentis).
    Ob im Lateinischen eine Kompaßrose mit E verwendet wurde, ist noch zu klären.
  • Die Karte aus Angaben im Felsenhaus (Kirrin Cottage):
    Via occulta heißt versteckter Fahrweg/Straße/Strasse/Weg/Bahn/Pfad.
    solum lapideum: Boden/Grund/Erdboden/Erde aus Stein/steinern. Hier ist nichts markiert.
    paries ligneus: hölzerne Wand/Hausmauer/Mauer. Hier ist eine Stelle markiert
  • Nur dieser Bergiff bezieht sich auf den Felsenhof (Kirrin Farm):
    cellula: Kämmerchen, von Mr Roland auf Anhieb als Schrank übersetzt; Schrank wäre aber armarium/armariolum.
  • Aber warum ist die Karte überhaupt in Lateinisch? Es ist wahrscheinlich, daß nur römisch-katholische Priester Latein lesen und schreiben konnten. In England mußten sie sich häufig in geheimen Orten verstecken. Viele alte Häuser hatten ein solches Versteck - normalerweise ein kleiner Platz oder ein kleines Zimmer. Es gibt vermutlich noch immer verteckte Stellen in etlichen alten Häusern!
  • Der Lederbeutel, in dem die Karte steckt, ist in einem sehr guten Zustand, was bedeutet, daß er vielleicht 50 (?) Jahre alt sein kann. Ansonsten wäre er bei der ersten Berührung zerfallen wie das Rezeptbuch. Die Karte auf Leinwand oder Leinenpapier ist in gutem Zustand und könnte aus der Anfangszeit des Felsenhofes sein, etwa 1640 (?). Kirrin selber kann leicht viel älter sein, aber Häuser wurden immer wieder auf Vordermann gebracht und den aktuellen Bedürfnissen angepaßt, ohne vorher komplett niedergerissen zu werden.
    Wir können nur vermuten, warum die Karte im Felsenhof und nicht im Felsenhaus liegt, wo es wahrscheinlicher wäre. Außerdem würde eine vernünftige Karte beide Häuser zeigen, nicht nur eines. Aber damit wäre die ganze Spannung aus der Geschichte.
  • Der Geheimgang wird vermutlich der Rest eines natürlichen Wassertunnels sein. Niemand würde einen Tunnel ca. 2 km durch harten Fels treiben!
Dank auch an Roger


Musical

"Smuggler's Gold"

Ressourcen, Raritäten

Screenshots der Serie von 1996

Standbild: Julian, Dick, Anne und George beim Unterricht mit Mr Roland Standbild: Mrs Sanders Standbild: Mr Roland im Gespräch mit Mr Wilton und Mr Thomas Standbild: George auf der Treppe Standbild: Julian, Dick und Anne Standbild: George beobachtet Standbild: Der Lageplan Standbild: Quentins Skript, fehlende Seiten Standbild: George bekommt Rüffel von ihrem Vater Standbild: George bekommt Rüffel von ihrem Vater Standbild: Das Gold in den Kerkern

Hörspiel (Europa)

Verschiedene Cover
altes Kassettencover neues Kassettencover
Klappentext
alt:
Die Weihnachtsferien bei Tante Fanny und Onkel Quentin werden für die fünf Freunde auch ohne Inselbesuch nicht langweilig. Sie entdecken in einem Versteck einen Leinwandfetzen mit Zeichen und Linien, in schwarzer Tinte. Was das Gekritzel wohl zu bedeuten hat? "Via occulta..." Der Schlüssel zu einem Geheimnis? Herr Roland - der Hauslehrer - hilft den Kindern bei der Erforschung der Geheimformel. Was ist das für ein Mann, der sich so sehr für Onkel Quentins Erfindungen interessiert? Kann man ihm trauen?

neu:
Ruhig sollten die Weihnachtsferien am Meer werden, denn Erholung war angesagt. Doch dann stoßen die Fünf Freunde auf eine alte Leinwandrolle, deren unleserliche Schrift und geheimnisvolle Zeichen ihnen Rätsel aufgeben. Alles deutet auf unterirdische Geheimgänge hin...
Rollenbesetzung

Julian: Oliver Rohrbeck
Dick: Oliver Mink
Anne: Ute Rohrbeck
Georgi: Maud Ackermann
Tante Fanny: Ursula Sieg
Onkel Quentin: Harald Pages 
Herr Roland: Jörg Pleve
Herr Sanders: Jochen Wittstein
Frau Sanders: Elise Quecke
 (Korrektur: vermutlich Else Quecke)
Herr Thoma: Hannes Wulff
Herr Wilder: Hans Meinhard
 (Korrektur: Henry Kielmann)
Erzähler: Lutz Mackensy

Zu den Korrekturen: Da viele Sprecher in den Coverinlays leider falsch gedruckt wurden, hat Jens eine Sprecherkorrekturliste angelegt. Siehe auch http://www.syncbase.de/
Trackliste
  1. Zwei Tage Galgenfrist
  2. Abneigung vor Hunden
  3. Ein Haus voller Geheimnisse
  4. Ungerechte Strafe
  5. Timmy ist erkältet
  6. Wo ist George?
  7. Spuren im Schnee
  8. Entlarvt

Titelübersetzungen

baskischBosten Abentura Berri Bat
bosnischPet prijatelja u novoj pustolovini
chinesisch著名的五个 2: :再次去冒险
deutschFünf Freunde auf neuen Abenteuern
dänischDe fem og spionerne
englischFive go adventuring again
finnischViisikon uudet seikkailut
französischLe Club des Cinq / Le Club des Cinq et le passage secret / Les Cinq partent pour l'aventure
hebräischהחמישיה יוצאת להרפתקה
indonesischSeri Lima Sekawan: Beraksi Kembali
italienischI cinque attraverso i muri
katalanischUna altra aventura dels Cinc
kroatischPet prijatelja -Tajna Formula
niederländischDe Vijf en de geheime doorgang
portugiesischNova Aventura dos Cinco
russischТайна драгоценных камней
schwedischFem på nya äventyr
serbischPet prijatelja u novoj avanturi
slowenischNovim dogodivščinam naproti
spanischOtra aventura de los cinco
thailändischผจญภัยในเส้นทางลับ : เล่ม 2 ชุด ห้าสหายผจŧ
tschechischSprávná pĕtka - Pĕtka opĕt v akci
türkischAfacan Beşler Macera Peşinde