Titel cover

Fünf Freunde

Fünf Freunde jagen die Entführer

Five have plenty of fun

Home - Folgenübersicht - Fünf Freunde jagen die Entführer

Screenshots der Serie von 1978

Erst­veröffentlicht
unter­irdische Gänge
verbor­gene Schätze
Diebe und Schmugg­ler
Entfüh­rung
geheime Doku­mente
Gefan­gen!
1955
     
für diese Folge zutreffend
für diese Folge zutreffend
für diese Folge zutreffend

Weiterführende Infos

ausführlicher Inhalt der Folge ausführlicher Inhalt der Folge
zur Soundclip- und Zitatliste zur Soundclip- und Zitatliste
Buch-, Video- und Kassettencover Sammlung von Buch-, Video- und Kassettencovern
Kommentar Folge kommentieren und Kommentare anderer Fans lesen

Serie von 1978

nicht verfilmt


Serie von 1996

  • etwas weit hergeholt, daß man im Dunkeln und unter Druck Scrabble-Buchstaben sortieren kann, die Zettelversion klingt wirklicher... (GRIN - könnte auch in geoRGINa stehen...)
  • kein Besuch auf der Insel
  • Timmy kommt nicht mit auf den Jahrmarkt; Jo kennt Georges Morgenmantel
  • George wird am Tag befreit; Julian und Dick verhalten sich sehr leichtsinnig (Deckung usw.)
  • Julian sagt am Telefon keinen Nachnamen
  • Elbur taucht am Schluß wieder auf
ansonsten sehr originalgetreu

Die komplette Rollenbesetzung

Buch

  • "Gringo": in Lateinamerika gebräuchlich, meist abwertend für "Nichtspanier, US-Amerikaner", in Brasilien allgemein für Ausländer. Läßt drauf schließen, daß unter den fahrenden Leuten unter "Gringos" Herrschaft etliche Leute lateinamerikanischer Herkunft sind, während "Gringo" selber aus den USA stammt oder stark mit ihnen sympatisiert. (Dafür spricht auch, daß er ein großes, auffälliges amerikanisches Auto fährt.)
  • Die an sich sehr spannende Geschichte wirkt, wenn man die Bücher " chronologisch" liest, wie eine Collage aus früheren Büchern: Die meisten Parallelen gibt es zu I (Georg wird vor dem Felsenhaus entführt, Jo hilft Julius und Richard bei der Spurensuche und bei der Befreiung, Anne wartet währenddessen mit Köchin Johanna zu Hause und ängstigt sich). Daneben gibt es eine Konkurrenzsituation zwischen Georg und Berta/Toni, wie sie gerade erst in M zwischen Georg und Henry stattgefunden hatte - auch hier spielte ein zweites Mädchen Junge. Ebenfalls aus M stammt die Idee mit einem zweiten Hund, der wesentlich kleiner ist als Tim, diesen jedoch sehr beeindruckt. Außerdem gibt es Anleihen bei H (dort muß allerdings Richard nachts aus einem fremden Haus befreit werden) und bei A/C/F (unerwünschte Gäste auf der Felseninsel). Insofern ist für mich gut nachvollziehbar, daß die Folge N in der ersten Serie nicht verfilmt worden ist, auch wenn sie für sich genommen lesens- bzw. sehenswert ist.
  • Georgs schnelle Befreiung wirkt äußerst unrealistisch, weil sie auf diversen sehr großen Zufällen basiert: Georg kann den Zettel schreiben und aus dem Autofenster werfen; dieser wird tatsächlich gefunden; Jo tippt sofort auf den Jahrmarkt und kennt sogar jemanden, der dort arbeitet; ausgerechnet Jims Vetter hat den gesuchten Wagen gesehen - und dabei auch gleich die neue Adresse gehört, an die Georg gebracht werden sollte; zudem kann er sich an alle relevanten Einzelheiten erinnern; die Jungen finden das Haus in einer bewölkten Nacht auf Anhieb usw.
  • Es ist absolut unwahrscheinlich, daß nicht nur Onkel Quentin, sondern auch noch Tante Fanny das den Kirrins anvertraute potentielle Entführungsopfer alleine bei den anderen Kindern und der Köchin zurückläßt. Auch Vater Elbur dürfte kaum befürworten, daß Quentin und Fanny ihn besuchen, wo er sie doch für den Schutz seiner Tochter braucht.
    Dank auch an Björn

Hörspiel (Europa)

  • Elbur hat die Kinder nicht gesehen
  • George ist in der Nacht nicht wach, als Berta kommt
  • Onkel Quentin erinnert sich an Bertas Namen
  • Berta nicht so memmig wie im Buch
  • Berta zieht nicht in Johannas Zimmer um; beide Hunde wohnen in Georges Zimmer
  • kein Inselbesuch
  • Elbur taucht gar nicht auf. Es wird nur erwähnt, daß er zweimal da war.
  • Berta Toni Wright? Welch toller Name!

Screenshots der Serie von 1996

Standbild Standbild Standbild Standbild Standbild Standbild Standbild Standbild Standbild Standbild

Hörspiel (Europa)

Verschiedene Cover
altes Kassettencover neues Kassettencover
Klappentext
alt:
"Wun-ne-voll" findet es Berta, die kleine Amerikanerin, bei den Fünf Freunden im Felsenhaus. Timmy freut sich über seine neue Freundin Sally, eine kleine Pudel-Dame. Doch eines Tages ist Georgi verschwunden! Die Sorge um ihre Cousine läßt Julian, Dick und Anne keine Ruhe! Schon wieder sind sie in einen spannenden, gefährlichen Fall verwickelt: sie jagen die Entführer.
Rollenbesetzung

Julian: Oliver Rohrbeck
Dick: Oliver Mink 
Anne: Ute Rohrbeck
Georgi: Maud Ackermann
Tante Fanny: Ursula Sieg
Onkel Quentin: Harald Pages
Berta: Kathrin Kiesewetter
Jo: Alexandra Wilcke
Mecky: Jan Odle
Jim: Hans Meinhardt
Eisverkäuferin: Pamela Punti
Gringo: F.J. Steffens
Verbrecher:
Erzähler: Lutz Mackensy

Trackliste
  1. Ein Erpresserbrief
  2. "Wunnevoll!"
  3. Sturmfreie Bude
  4. Entführt
  5. Diebstahl
  6. Eine schwäche für Straßenkreuzer
  7. Gebissen und gekratzt
  8. Hokus-Pokus-Zauberei

Titelübersetzungen

baskischBostak Zoriontsu
bosnischPet prijatelja - Mali detektivi
deutschFünf Freunde jagen die Entführer
dänischDe fem og kidnapperne
englischFive have plenty of fun
finnischViisikko ja lapsenryöstäjät
französischEnlèvement au Club des Cinq
indonesischSeri Lima Sekawan: Menyamarkan Teman
italienischI Cinque partono all'attacco / Una divertente avventura
katalanischEls Cinc es diverteixen
kroatischPet prijatelja - Otmica
niederländischDe Vijf als detectives
portugiesischOs Cinco e os Raptores
russischТаина серебристощо лимусина (Taina serebristowo limusina)
schwedischFem och kidnapparna
slowenischV krempljih ugrabiteljev
spanischLos Cinco se divierten
thailändischบ้านชุลมุน : เล่ม 14 ชุด ห้าสหายผจญภัย
tschechischSprávná pĕtka - Pĕtka a únosci
türkischAfacan Beşler Çok Eğleniyor